Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

Okt. 11 2019

Du solltest die Grundlagen vorbereiten, bevor Du deine Reise in die Mongolei machst. Die Mongolei, ein Land, das dreimal so groß ist wie Frankreich, hat seinen Besuchern viele Vorteile zu bieten, aber wenn Sie nicht mehr als 6 Monate Urlaub vor sich haben, müssen Sie eine Entscheidung treffen, wann und auf welchem Weg Sie fahren wollen. Dazu musst Du zunächst die Dauer Ihrer Reise festlegen und sich dann über die verschiedenen Regionen und möglichen Routen in der Mongolei informieren.

Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

     

WAS IST DIE IDEALE DAUER FÜR EINEN AUFENTHALT IN DER MONGOLEI?

Sobald Du ein Datum für Ihre Abreise in die Mongolei festgelegt hast, stellt sich die Frage nach der Zeit vor Ort. Es gibt keine Wahrheit über die ideale Zeit, um die Mongolei zu entdecken. Obwohl die Dauer der Ferien sehr oft unabhängig von Ihrem Willen (Budget, auferlegte Ferien) ist, empfehlen wir trotzdem einen Aufenthalt von mindestens 2 Wochen, da wir wissen, dass es bereits notwendig ist, 2 Tage für einen Rückflug zu verbringen.

Für die Glücklichen wird die Wahl einer 3-wöchigen mongolischen Tour Dir helfen, tiefer in die mongolische Kultur einzutauchen und so viele ihrer natürlichen und kulturellen Schätze wie möglich zu entdecken.

Familienreisende mit Kleinkindern entscheiden sich in der Regel für Aufenthalte von 10 bis 14 Tagen. Das Leben in der Natur kann für die Jüngsten schnell ermüdend sein.

Beachte auch, dass die Winteraufenthalte aufgrund des rauen Klimas oft kürzer sind, im Durchschnitt 7 bis 12 Tage.

 

WELCHE REGIONEN SOLLTE ICH WÄHREND MEINER REISE IN DIE MONGOLEI BESUCHEN?

Diese Frage ist eng mit der vorherigen verbunden und hängt von der Zeit ab, die Du für Deine Tour in der Mongolei haben. Denken Sie jedoch daran, dass eine Reise in die Mongolei, egal welche Region Sie entdecken, Zeit braucht, um das Wesen des Landes zu entdecken: seine Nomaden und Momente des Austauschs. Egal für welche Region Du Dich entscheidest, Du wirst in eine Wildnis aus Steppen, Bergen, Schluchten, Flüssen, Wäldern und Wüsten eintauchen.

Hier ist ein kurzer Überblick über die 5 touristischsten Regionen der Mongolei:

1. DAS ZENTRUM DES LANDES

Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

   

Als Nomadenregion bietet das Zentrum eine Vielzahl von Landschaften, die oft in den Must-Haves des Landes zu finden sind, wie den Khustai Nationalpark, den Khögnö Khan Nationalpark, Karakorum und das Orchontal. Eine kleine Reise außerhalb der Box ist auch in der Provinz "Arkhangai" möglich.

 

2. DIE WÜSTE GOBI

Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

  

Mit einem Anteil von 30% am Territorium deckt die Gobi den gesamten Süden des mongolischen Territoriums ab. Er ist weitläufig und an manchen Orten schwer zugänglich und bietet ein unvergessliches Erlebnis. Der "Gurvan Saikhan" Nationalpark, der leicht mit dem Zentrum des Landes kombinierbar und von Ulan Bator aus mit dem Flugzeug erreichbar ist, hat den großen Vorteil, dass er mit der Region der Canyons und den Sanddünen von Khongor eine schöne Vielfalt an Landschaften bietet. Um nichts zu verpassen, sind auch die flammenden Klippen des Bayanzag in der Nähe.

 

3. DER NORDEN DES LANDES

Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

  

Die kleine Schweiz der Mongolei hat viel mehr zu bieten als eine herrliche Region mit Seen und Bergen. Sie können einen kurzen Aufenthalt am Ufer des Khövsgöl-Sees verbringen oder in den abgelegensten Teilen des Nordens des Landes abseits der ausgetretenen Pfade gehen. Die Landschaft ist wunderschön, da die Region noch unerforscht ist. Erwartest Du, auf einer der schlimmsten Strecken des Landes zu fahren, um die Tsaatan-Camps im Norden zu erreichen. 

 

4. IM WESTEN DES LANDES

Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

  

Oder das "Paradies der Trekker". Der Westen der Mongolei offenbart schöne Bergketten. Der Altai und seine Hochgebirgslandschaft sind schwieriger zu erreichen, so dass es logischerweise weniger Touristen gibt. Ölgii zum Beispiel ist 1600 km von Ulaanbaatar entfernt, und doch ist die Region je nach Jahreszeit unterschiedlich, manchmal Wüste, manchmal Gletscher, aber die Reise lohnt sich absolut.

 

5. DER ÖSTLICHE TEIL DES LANDES

Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

  

Die Provinzen östlich von Ulaanbaatar sind bei Reisenden sehr unbekannt, mit Ausnahme des Terelj-Nationalparks, der wegen seiner Nähe zur Hauptstadt jedes Jahr viele Besucher anzieht. Es mangelt der Region nicht an Naturwundern, aber es ist wahr, dass sie relativ weit voneinander entfernt sind, und eine Reise in den äußersten Osten des Landes (mit einer Frist von 2 Wochen) erfordert, dass Du dich lange Zeit nehmen, um die Steppe zu durchqueren. Dennoch sind die Provinz Chentii und die Dadal-Regionen wegen ihrer großen sibirischen Wälder hervorragend.

 

Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

 

Wenn Du eine relativ kurze Zeit in der Mongolei hast, von 7 bis 10 Tagen, empfehlen wir Dir, sich auf eine Region zu konzentrieren, wobei die einfachste im Zentrum des Landes liegt. Die Mongolei Express Tour ist ein gutes Beispiel für eine einwöchige Reise, die abwechslungsreich und unter guten Bedingungen möglich ist.

 

In 2 Wochen können Sie problemlos 2 der genannten Regionen erkunden. Am besten kannst Du zwischen dem Norden und dem Zentrum des Landes (siehe unsere "Das Wunder der Mongolei" Tour) wählen, oder dem Zentrum und dem Süden (Von Steppe zur Wüste). Du kannst sogar eine kurze Wanderung in Betracht ziehen (3 bis 4 Tage) oder, wenn Du Wanderer oder Reiter bist, kannst Du eine schöne 9-tägige Wanderung in jeder Region genießen.

 

Schließlich kansst Du in 3 Wochen ein wenig von den 3 Regionen (Norden, Zentrum und Gobi) mit unserer mongolischen Great Loop Tour oder von Ost nach West mit unserer Great Crossing Tour entdecken. Beide Reisen sind ideal, um einen vollständigen Überblick über die Mongolei zu erhalten. Aber wenn Du in guter Verfassung bist und gerne wandern, kannst Du 2 Regionen des Landes besuchen und gleichzeitig Zeit für eine tolle Wanderung zu Fuß (Eine Wanderung und die Gobi) oder zu Pferd (Der große Ritt) verbringen. Natürlich sind auch andere Kombinationen möglich, vor allem im Westen des Landes.

 

WELCHE AKTIVITÄTEN KANN ICH FÜR DIESES MONGOLISCHE ABENTEUER UNTERNEHMEN?

   Auf dem Weg in die Mongolei: Welche Route soll ich wählen?

 

Für Wanderer oder Reiter werden die Ausflüge speziell nach Deiner Wünschen gestaltet. Bei Horseback Mongolei bieten wir mehrere Reittouren oder sogar tolle Wandertouren an, die die wichtigsten Besuche kombinieren und Gastfamilienaufenthalte garantieren. Für andere Reisende bietet Horseback Mongolia dynamische Touren an, die darauf ausgerichtet sind, die bestmöglichen Aktivitäten in der Mongolei zu kombinieren. Die Reise von Steppe zur Wüste ist ein perfektes Beispiel: Sie ermöglicht es Dir, das Zentrum des Landes und die Gobi zu besuchen, aber auch 8 Nächte mit nomadischen Familien zu verbringen, zwei Ausflüge zu Pferd zu machen (Ausflüge, die für Anfänger zugänglich sein sollen), einen mit Kamel und mehrere Wanderungen während des gesamten Aufenthalts.

 

Eine kurze Zusammenfassung möglicher Aktivitäten in der Mongolei:

 

- Entdeckt man die nomadische Lebensweise

 

- Wandern zu Fuß, mit Pferd, auf Kamelen oder in einem von Yaks gezogenen Wagen.

 

- Gönnt man sich eine Angeltour in den Flüssen und Seen der Mongolei.

 

- In Wild Trails mit dem ATV.

 

- Kanufahren auf den Flüssen, die die Steppen durchqueren.

 

- Für weitere Aktivitäten besucht man bitte unseren Abschnitt Aktivitäten auf unserer Webseite.

 

Nachricht hinterlassen

Ihre Email-Adress wird nicht veröffentlicht
Kommentar *
Name *
E-Mail Adresse *
Anita Fahrni
12 Oktober 2019
Sie schreiben, dass es von Ulaanbaatar nach Ulgii keinen Flügen gibt. Das stimmt überhaupt nicht. Es gibt tägliche Flüge nach Khovd, nach Ulgii, nach Ulaangom. Eine Reise nach Ulgii oder Khovd lohnt sich ganz sicher - mit Aero Mongolia oder Hunnu.
Amarjargal Bombishverified
14 Oktober 2019
Hallo Anita, danke für deine Kommentar, den Fehler ist korrigiert.
antworten
Kommentar *
Name *
E-Mail Adresse *
Tags
Mongolei (13)Kultur (9)Pferd (3)Reiten (3)Rentierhirten (3)Ulaanbaatar (3)Adler Festival (2)Adlerjagd (2)Kloster (2)Land (2)Mongolischen Pferde (2)Naadam-Festival (2)Nationalpark (2)Reise (2)Rentier (2)schamanismus (2)Tsaatan (2)UNESCO (2)Abendteuer (1)Airag (1)Aktivitäten (1)Amarbayasgalant Kloster (1)Angeln (1)Antilopen (1)Arzt (1)Baldan Bereeven Kloster (1)Beobachten (1)Besuchen (1)Bezirk (1)Bogen schießen (1)Das Kloster (1)Das Winterfest (1)Dschingis Khan (1)Erdene zuu (1)Erkunden (1)Feiern (1)Flugticket (1)Freiwillige (1)Gandantegchilen (1)Gandantegchinlen (1)Gazellen (1)Geschichte (1)Gitarre (1)Gobi (1)GobiBär (1)Hebamme (1)Horseback (1)Hunnu Rock (1)Ice Festival (1)Kamel (1)Kamelen Festival (1)Kamelritt (1)Khovsgol (1)Khovsgol Lake (1)Khustai (1)Khuushuur (1)Kinder (1)Kindertag (1)Krankenschwester (1)Kurzfilm (1)Lebensstil (1)Lieblingsorte (1)Market (1)Menschen (1)Mondfest (1)Musik (1)Neues Jahr (1)nomadischen (1)Ongi Kloster (1)Ost (1)Pferdekopfgeige (1)Praktika (1)Przewalski (1)Przewalski-Pferd (1)Region (1)Reittour (1)religion (1)Ringkampf (1)Route (1)schamane (1)Schneeleopard (1)Shankh Kloster (1)Snacks (1)Steinbock (1)Steppe (1)Steppen (1)Süd (1)TAKHI (1)The HU (1)Tiere (1)Tipps (1)Tövkhön Kloster (1)Tradition (1)Tsagaan Sar (1)Tu es nicht (1)ulan-bator (1)Untertongesang (1)Vegetarier (1)Volk (1)Weißer Mond (1)West (1)Wildesel (1)Wildkamel (1)Wildschaf (1)Wildtiere (1)Wodka (1)Wolf Totem (1)Yaks (1)Yuve Yuve Yu (1)Zaisan (1)Zayan Gegeen (1)Zentrum (1)Zu tun (1)

Hallo

Ich bin Amarjargal von "Horseback Mongolia". Kontaktieren Sie uns, und wir melden uns Sie innerhalb von 48 Stunden.
Telefonnummer
+(976)-11-331 098