Tsetserleg

Tsetserleg, "Garten", ist die grünste Stadt der Mongolei und auch die Hauptstadt des Arkhangai Provinzes. Die Hauptstadt liegt 1691m über dem Meeresspiegel, im Süden des Bulgan Berges und ist 468km von Ulan Bator entfernt.

Geschichte

Die charmante Stadt hat 20.000 Einwohner und wurde im Jahre 1616 im Herzen des Arkhangai Gebirges errichtet. Tsetserleg ist eine alte gewerbliche und kulturelle Stadt, in der der erste Khalkh Zaya Pendita, Luvsanperenlei (1642-1715) ein Kloster gebaut hat. Tsetserleg war zudem die Hauptstadt des ehrwürdigen Zaya Pendita Khutagt's Khalkh Fürstentums. Und weil dieser Lama sehr mächtig war, ließ er viele Klöster in dieser Gegend errichten. Unweit der Stadt gibt es eine Mineralquelle, die heilende Eigenschaften hat. Die Einheimischen verwenden das Wasser besonders bei Magenschmerzen, Leberschmerzen und bei Verdauungsproblemen.

Tsetserleg heute

Tsetserleg hat einen Flughafen, jedoch gibt es keine regulären Flüge aus Ulan Bator.

In dieser Stadt gibt ein Theater, ein Hotel, ein Krankenhaus und eine Landwirtschaftsschule. Die wichtigste Industrie hier ist die Lebensmittelindustrie.

Klima

Es herrscht in Tsetserleg ein feuchtes kontinentales Klima und die ganze zentrale Mongolei profitiert davon. In Tsetserleg ist es milder als in den anderen Provinzen des Landes. Im Sommer ist es nicht zu heiß und im Winter nicht zu kalt. Der Januar ist der kälteste Monat der Mongolei, doch in Tsetserleg ist am "wärmsten": die Temperaturen gehen nur selten unter -30°C. Meistens ist es nachts -20°C bis -25°C kalt und tagsüber zwischen 0 bis -15°C warm.

Hallo

Ich bin Amarjargal von "Horseback Mongolia". Kontaktieren Sie uns, und wir melden uns Sie innerhalb von 24 Stunden
Telefonnummer
+(976)-11-331 098