Otgontenger Berg

Der Otgontenger Berg ist der höchste Berg der Changai Kette. Er liegt in der Zackhan Provinz und befindet sich im Osten von Uliasta. 1992 legte die Regierung fest, dass die 1055 km2 große Fläche ein streng geschützter Bereich wird. Die Spezialisten konnten sich bisher nicht über seine Höhe einigen. Laut Karte war er 4021m hoch, doch heute behaupten sie, er läge 4008m über dem Meeresspiegel.

Otgontenger ist der einzige Berg der Changai Kette, der permanent mit Gletscher bedeckt ist. Die südliche Seite des Berges besteht aus Granitwand, die größte Granitwand der Mongolei. An seinem Fuße ist der Badarchundaga See zu erkennen.

Der Otgontenger Berg ist eines der drei heiligsten Berge des Landes und sein Aufstieg ist für Frauen strickt verboten. Dem traditionellen Glauben zufolge leben wütende Götter in den heiligen Bergen der Mongolei. Die Erzählung besagt, dass der Ochirvaani Gott im Otgontenger Berg lebt.

Im August 2002, das Ministerium für Natur und Umwelt, verbat den Aufstieg des Berges. Grund war der permanente Schnee, der immer weniger wurde.

Hallo

Ich bin Amarjargal von "Horseback Mongolia". Kontaktieren Sie uns, und wir melden uns Sie innerhalb von 24 Stunden
Telefonnummer
+(976)-11-331 098