Arvaicheer

Die Stadt Arvaikheer, "Steppengerste", ist die Hauptstadt der Provinz Övörkhangai und ist einer der zentralsten Punkte der Mongolei. Die Bevölkerung beträgt etwa 26000 Einwohner. Die Stadt ist bekannt für ihr Handwerk, die Ziegenzucht und Reitsportarten. Sie richtet jedes Jahr ein großes, regionales Reiterfestival aus. Arvaikheer liegt 440 km südwestlich von Ulan Bator, eine asphaltierte Straße verbindet die beiden Städte mit einem Abstand von etwa 6,5 Stunden Fahrzeit.

Infrastrukturen

Bis 1990 war Arvaikheer ein Haupt-Standort der sowjetischen Armee, welche einen großen Einfluss auf den Alltag der Stadt einnahm. Jedoch, nach der politischen Wende, wurden zahlreiche öffentliche Gebäude renoviert und werden noch renoviert, wie der Palast des Sportes im Osten der Stadt. Gegenüber des Palastes wurde ein großes Parkgelände eingerichtet. Ein anderer Park ist westlich der Stadtmitte angelegt worden. Die Mehrheit der Bevölkerung in Arvaikheer bevorzugen in Steinhäuser zu wohnen, statt in Jurten wie es in anderen Provinzstädten der Fall ist. Im Stadtkern könnten Ihnen mehrere, moderne Gebäude von Interesse sein, wie das städtische Verwaltungsgebäude oder das Theater, welches kürzlich renoviert wurde. Die Hauptstraße von Arvaikheer ist eine breite Allee, dort befinden sich zwei, aus der kommunistischen Epoche datierende, Denkmäler.

Gandan Muntsaglan Khiid ist ein bedeutsames Kloster, das etwa 1,5 km vom Stadtzentrum entfernt ist. Es wurde auf den Befehl von Choibalsan im Jahre 1937 zerstört, konnte aber seine Pforten im Jahre 1991 wieder neu eröffnen. Heute leben dort ungefähr 60 Mönche. Das Museum der Provinz beherbergt verschiedene Fossilien und Artefakte Kharkhorins, die einen Besuch wert sind. Ein anderes Museum widmet sich dem Künstler und erstem Bogd Gegeen, Zanabazar.

In Arvaikheer sind ein Krankenhaus, Kindergarten und mehrere Schulen auf zu finden. Es gibt des weiteren drei Hotels, ein Cafe und verschiedene Restaurants. Verglichen mit anderen Städten der Mongolei bietet Arvaikheer eine breite Auswahl von Geschäften an.

Klima

Arvaikheer genießt ein Mikroklima, welches für die zentrale Mongolei typisch und von Nutzen ist. Das Klima hat milde Sommer und verhältnismäßig milde Winter, im Vergleich zu den mongolischen Standardten. Es gibt nur 30°C Temperaturfall, durchschnittliche von Januar bis Juli. Dies macht die Stadt zu den mildesten Ort der Mongolei, mit Tsetserleg, ebenfalls befindend in der Provinz von Arkhangai. Arvaikheer liegt 1813m über dem Meeresspiegel, am Fuß des östlichen Hügels von Khangai. Ihre Lage schützt die Stadt vor Einbrüchen von Kaltlüften, die durch die Steppen ziehen. Die Mehrheit der Niederschläge fällt im Sommer, die Winter sind ziemlich trocken und es gibt Schnee im Frühling und Herbst.

Städte
Fotos

Hallo

Ich bin Amarjargal von "Horseback Mongolia". Kontaktieren Sie uns, und wir melden uns Sie innerhalb von 48 Stunden.
Telefonnummer
+(976)-11-331 098