Die schönsten Seen in der Mongolei

Die schönsten Seen in der Mongolei

Mai 03 2018

Ein Land der Träume und Abenteuer, die Mongolei ist ein Muss für Naturliebhaber . Noch wenig erforscht, bietet es seinen Besuchern ein einzigartiges Erlebnis inmitten einer grandiosen und malerischen Landschaft. Die Mongolei, die oft für ihre weiten Steppen und Berge oder für ihre berühmte Wüste Gobi bekannt ist, überrascht auch durch ihre großen Seen mit kristallklarem Wasser. Wir haben eine Auswahl der 10 schönsten Seen in der Mongolei vorbereitet , eine nicht erschöpfende Liste, die Sie überzeugen wird, vielleicht noch einmal, dass eine Reise in die Mongolei Ihnen die Augen voll machen wird.

Khövsgöl See

Die schönsten Seen in der Mongolei Der Khuvsgul-See liegt im Herzen des Naturparks Khövsgöl und ist ein echtes Höhenmeer. Ein wichtiger Wasservorrat in der Mongolei, der See allein enthält 2% der weltweiten Süßwasserreserven. Es ist 136 km lang, 36 km breit und bis zu 267 m tief. Sein klares blaues Wasser hat ihm den Spitznamen "Mongolische blaue Perle" eingebracht. Als Wahrzeichen vieler Vögel und Wildtiere ist der Khövsgöl See ein wahres Paradies.

Terkhiin Tsagaan See

Die schönsten Seen in der Mongolei   Der See Terkhiin Tsagaan ist ein Bergsee auf 2060 Metern im Herzen des Naturparks Khorgo - Terkhiin Tsagaan Nur . Kleine Juwelen von Arkhangai, Terkhiin Tsagaan erschienen nach dem Vulkanausbruch des Mount Khorgo östlich des Sees. Der See ist 16 km lang und 4 bis 10 km breit mit einer durchschnittlichen Tiefe von 20 Metern. Hier ist die Fauna aufgrund des noch sehr natürlichen Charakters der Orte reichlich vorhanden. Vielleicht sehen Sie auf Ihrem Weg Hirsche, Wildschweine oder große Kormorane.

Khar See

Die schönsten Seen in der Mongolei Der See Khar ist ein schöner Bergsee nicht während verpassen Reise in die Mongolei . Es befindet sich in der Khangai-Kette auf 1.980 m Höhe. Umgeben von den Sanddünen von Bor Khyar , die sich bis in die Gewässer erstrecken, ist dieser türkisblaue See eine Oase mitten in der Wüste. Der Lake Khar ist bekannt als ein perfekter Ort zum Angeln, der Angler begeistern wird. Es ist auch ein wahres Paradies für Ornithologen, die mehr als ein Dutzend endemische Arten beobachten können.

Shireet See

Die schönsten Seen in der Mongolei Der Shireet Lake ist der größte See in der Naiman Nuur Region und bedeutet "Acht Seen". Er bedeckt eine Fläche von etwa 10 km² mit einer Länge von 3,4 km und einer Breite von 1,2 km. Im Park von acht Seen, 35 km von den Wasserfällen des Orkhon gelegen, schlagen wir vor, an seinen Ufern in unserer Wanderung Orkhon Nomaden zu zelten .

Uureg See

Die schönsten Seen in der Mongolei Der Uureg-See liegt zwischen den Bergen Turgen und Tsagaan Shuvuut, 100 km von Ulaangom, der Hauptstadt der Provinz Uvs  entfernt und ist einer der schönsten Seen in der Mongolei . In der Tat ist es in einer Halbwüstenregion mit trockener Vegetation, die der Wüste Gobi ähnelt. Während der Wintermonate (Oktober bis Mai) gefriert das Seewasser und bildet Eis, das eine Dicke zwischen 1,2 und 1,5 m erreichen kann. Dieser See ist auch ein Zufluchtsort für viele vom Aussterben bedrohte Arten wie den Weißkopfseeadler, die Zykloidengans, die Phallas-Katze oder den Rotfuchs.

Bayan-Nuur See

Die schönsten Seen in der Mongolei Bayan-Nuur ist ein wunderschöner Bergsee auf 1.570 m Höhe nördlich von Bor Khyariin Els Düne. Obwohl er kleiner ist als die meisten anderen Seen des Landes ist, zeichnet sich der Bayan-Nuur durch eine Tiefe von bis zu 50 m aus. Im Winter gefriert die Oberfläche und bildet einen Eisblock mit einer Dicke zwischen 1,1 und 1,3 m. Nicht weit vom See finden Sie außergewöhnliche Orte wie Temeen Khuzuu, Ulaan Shanaa und Serven Klippen, die in ihren Höhlen herrliche Canyons verstecken.

Tolbo See

Die schönsten Seen in der Mongolei Zu den Seen, die man während Ihres Aufenthalts in der Mongolei unbedingt gesehen haben muss, gehört der Tolbo-See. Dieser See liegt auf einer Höhe von 2.000 m über dem Meeresspiegel, 50 km südlich von Ölgii, im Zentrum der Provinz Bayan-Ölgii. Die Besonderheit dieses Sees ist, dass er die Schlacht am Tolbo-See (1921) während des russischen Bürgerkriegs erlebte, als die Bolschewiki, die mit den Mongolen verbündet waren, die Armee der weißen Russen besiegten. Eine Gedenktafel wurde als Zeuge der Schlacht angebracht.

Khurgan See

Die schönsten Seen in der Mongolei Im Norden des Altai-Gebirges gelegen , bietet der Khurgan See eine wunderschöne Wasserfläche von 23 km Länge und 6 km Breite. In der Höhe gelegen, zählt er auch zu den Seen, die im Winter zufrieren. In malerischer Umgebung bietet dieser außergewöhnliche Ort atemberaubende Ausblicke auf Gletscher und schneebedeckte Berge. ganz zu schweigen von seinen zwanzig kleinen Inseln. Die Wälder entlang der Ufer und der umliegenden Hügel beherbergen eine Vielzahl von seltenen und endemischen Vogelarten, die Ornithologie Liebhabern begeistern werden.

Khoton See

Die schönsten Seen in der Mongolei Zusammen verbunden See Khurgan , Khoton ist ein schöner Bergsee auf 2080 m über dem Meeresspiegel nördlich des bergigen Altai eingebettet. Die hohen schneebedeckten Gipfel und Moränen, die ihn umgeben, repräsentieren eine Fläche von 1.341 km2. Das Seewasser gefriert im Herbst und bildet einen bis zu 1,7 m dicken Eisblock. Im Winter kontrastieren die Grün- und Grautöne des Sees mit dieser erhabenen Winterlandschaft. Erst im Frühjahr kommen die Schmelzwässer, um den See zu versorgen. Ein dichter Wald verläuft entlang des Sees und bildet den Lebensraum verschiedener Vogelarten. Der See ist besonders wegen der Fülle an Fischen in seinem kristallklaren Wasser ein idealer Ort zum Angeln.

Ögii See

Die schönsten Seen in der Mongolei Der See Ögii liegt östlich von Arkhangai und ist ein schöner Bergsee auf 1.337 m Höhe. Es ist ein See voller Fische und ein wichtiger Rastplatz für Zugvögel, insbesondere der Familie Anatidae. Die Einheimischen betrachten es als einen Ort der Anbetung. An den Ufern des Sees gibt es mehrere Jurtenlager, in denen Kanus gemietet werden können. Die Fischer können in aller Ruhe in einer spektakulären Umgebung angeln.

Khagiin Khar See

Die schönsten Seen in der Mongolei Khagiin Khar ist ein Bergsee, der auf der Höhe von 1800 m zwischen den Khiidiin Saridag, Khünkher, Asgat Saridag und Khölöriin Davaa Bergen entstanden ist. Dieser See ist in einer sehr abgelegenen Gegend und schwer zugänglich, die Fischerei ist erfolgreich, und Sie können viele Karpfen fangen. Der Khöl steigt von hier aus auf und durchquert eine 20 Meter hohe Schlucht, bevor er in den Khongor-Fluss mündet.

Khyrgas See

Die schönsten Seen in der Mongolei Der Khyargas See ist einer der größten Salzseen in der Mongolei . In der Tat ist es 75 km lang und 31 km breit. Er entspringt im kleineren See Airag an seiner Südflanke. Dieser See ist Teil der terrestrischen Ökoregion, die vom World Wide Fund for Nature (WWF) definiert wird. Dieses Gebiet ist seit dem Jahr 2000 auch als Naturschutzgebiet ausgewiesen . Eine der Hauptaktivitäten rund um den See ist die Beobachtung von Zugvögeln, die in dieses Gebiet kommen. Andere Aktivitäten können ebenfalls ausgeübt werden. Zum Beispiel Reiten, Kameltrekking oder traditionelle lokale Spiele wie Shagai, das mongolische Nomadenspiel der Gehörknöchelchen.

Khukh-Nuur See

Die schönsten Seen in der Mongolei Chukh Nuur, besser bekannt als Blue Lake mit Black Heart, liegt 35 km nördlich der Hauptstraße in Süm von Tsenkhermandal in der Khentii Provinz und ist ein wunderschöner Süßwassersee. Die Region liegt auf einer Höhe von 1 675 m und beherbergt wunderschöne Wälder, in denen Tier- und Pflanzenwelt reichlich vorhanden ist. Khukh Nuur ist auch ein Mekka der mongolischen Geschichte, denn hier erhielt Temuujin (der Name der Kindheit von Chinggis Khaan) den Titel "Chinggis Khaan" und wurde als "The Great Khaan of the Mongolia" bezeichnet. 1189.

Nachricht hinterlassen

Ihre Email-Adress wird nicht veröffentlicht
Kommentar *
Name *
E-Mail Adresse *

Hallo

Ich bin Amarjargal von "Horseback Mongolia". Kontaktieren Sie uns, und wir melden uns Sie innerhalb von 24 Stunden
Telefonnummer
+(976)-11-331 098