Reittour
Reittour in Chan Chentii
9-Tage lang selbstständige Reittour durch den Gorkhi-Terelj und den Khan Chentii Nationalpark!!! So nah an Ulan Bator, und doch so wunderschön; so nah an der Zivilisation, und doch so abgelegen... Der Gorkhi-Terelj Nationalpark und der strickt geschützte Ort Chentii präsentiert Ihnen die außergewöhnliche Landschaft der Mongolei: Steinformationen, die bei Erosionen entstanden sind, Berge mit Kiefernwäldern, Wildblumen und Edelweiß Weiden, Flüsse und Seen... Es ist der perfekte... See more
Reittour
Abenteuer
Sport & Aktiv-Tour
Abseits der Touristenpfade

Tag 1Ankunft in Ulan Bator und Besichtigung der Stadt

  • Am Flughafen angekommen, treffen Sie auf unseren Fahrer. Er bringt Sie ihrem Hotel, wo Sie dann ausruhen können.

  • Treffen Sie ihren Guide um 12 Uhr in Ihrem Hotel. Er wird Sie zu einem Restaurant ihrer Wahl begleiten.

  • Lassen Sie uns tief in die Geschichte der Mongolei reisen und uns das wundervolle National Geschichtsmuseum besuchen gehen. Es besteht aus drei Stockwerken, die die reiche, prächtige, brutale und noble Vergangenheit der Mongolei repräsentiert - von der Prähistorie bis zur Sowjetunion. Selbstverständlich finden Sie auch Informationen über das Reich von Genghis Khan.

  • Spaziergang im Stadtzentrum von Ulan-Bator. Entdecken Sie den Gengis Khan Platz und das Parlamentshaus.

  • Um 18.00 Uhr gibt es im Tumen Ekh eine traditionelle Show: volkstümlicher Tanz, Kontorsion und selbstverständlich Khoomi, Obertongesang.

Tag 2Unter Nomaden in Terelj

Ulan-Bator - Terelj-Tal

  • Ausflug zum Gorkhi-Terelj Nationalpark, eine wunderbare grüne Gegend, die sich vor den Türen der Hauptstadt befindet. Sie werden dort Steinformationen, die durch Erosionen entstanden, Berge mit Kiefernwäldern, Flächen mit wilden Blumen und Edelweißen, Flüsse und Seen erleben können.

  • Ein Stop beim Schildkrötenstein. Von dort aus spazieren wir zum Aryaval Kloster.

  • Wir fahren tiefer in den Norden des Parks, wo wir uns bei Züchtern niederlassen werden. Sie haben ihre Camps an den Ufern des Terelj Flusses, in einem kleinen Paradies, aufgebaut. Dort werden Sie das Nomadentum kennenlernen und können Spaziergänge in der Umgebung machen.

Frühstück: Hotel Nine
Mittagessen: Cooking
Abendessen: nomads

Tag 3 - 4Aufsatteln und los reiten

Terelj-Tal - Terelj Nationalpark

  • Wir starten unsere Reittour an den Ufern des Terelj Flusses und reiten dann zum Tuul Fluss. Wir reiten durch große Weiden, wo sich einige Züchter mit ihren Herden niedergelassen haben. Wenn Sie Glück haben, werden Sie auch ein Milchtee eingeladen. Hier werden Sie auch Ihr erstes Galopp in der Steppe erleben.

Terelj Nationalpark - Terelj Nationalpark

  • Nach und nach wird die Steppe immer steiniger und gibt letztendlich eine bergige Landschaft wider. Hier können wir noch galoppieren doch bald ist es nicht mehr möglich. Wir verlassen den Hauptweg, um tiefer in die wilde Zone Khan Khentii zu gelangen, wo es nur wenige Bewohner gibt. Wir werden immer weniger auf Menschen stoßen, doch hier und da gibt es noch Jurten. Wir reiten durch die umliegenden Wälder und durchqueren kleine Zweige der Flüsse. Die mongolischen Pferde sind bekannt für ihre kleine Statur, also passen Sie auf, dass Ihre Füße nicht nass werden.

Ebenfalls
  • 3, 4

    9 Tage lang werden wir selbstständig im Gorkhi-Terelj Nationalpark reiten; dabei wird unser Gepäck von beladenen Pferden transportiert.

Frühstück: Cooking
Mittagessen: Cooking
Abendessen: Cooking
Unterkunft: Zelten

Tag 5Ritt durch die Chan Chentii Berge

Terelj Nationalpark - Khar Usan Tokhoin

  • Die Steppe ist heute nur noch eine Erinnerung. Wir überqueren den Khavirga Hügel und gelangen zu den Khar Usan Tokhoi Weiden, dabei reiten wir durch hohes Gras und multifarbigen Blumen. Vom Hügel aus haben eine schöne Aussicht auf den Fluss und seine Steine. Wenn wir oben angekommen sind, werden wir eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge, mit dem permanenten Schnee, haben.

    Seien Sie vorsichtig! Auf den letzten paar Metern vor dem Camp gibt es einen recht harten Abhang.

Ebenfalls
  • 5

    9 Tage lang werden wir selbstständig im Gorkhi-Terelj Nationalpark reiten; dabei wird unser Gepäck von beladenen Pferden transportiert.

Frühstück: Cooking
Mittagessen: Cooking
Abendessen: Cooking
Unterkunft: Zelten

Tag 6Großer schwarzer See im Herzen des Gebirges

Khar Usan Tokhoin - schwarzer See

  • Heute reiten wir in Richtung Khagiin Khar See, "schwarzer See". Dabei durchqueren wir Wiesen voller Eriken und genießen eine wunderbare Aussicht auf die benachbarten schneebedeckten Bergspitzen. Dann reiten wir wieder durch hohe Wiesen. Das Gras ist zur selben Zeit lila und grün, dadurch ist die Wiese zweifarbig. Nachmittags erreichen wir den schwarzen See. Er ist vor tausenden von Jahren aus Gletscherschmelzen entstanden. Khagiin Khar befindet sich auf dem Hügel und ist von duftenden Kräutern umgeben. Die mutigsten unter Ihnen können darin schwimmen und Diejenigen, die gerne fischen, können fischen, denn viele Dorschbarsche leben in seinem Gewässer.

Ebenfalls
  • 6

    9 Tage lang werden wir selbstständig im Gorkhi-Terelj Nationalpark reiten; dabei wird unser Gepäck von beladenen Pferden transportiert.

Frühstück: Cooking
Mittagessen: Cooking
Abendessen: Cooking
Unterkunft: Zelten

Tag 7 - 8Zwischen Steppe und Gebirge

schwarzer See - Khagiin Khar Weide

  • Ritt in Richtung des nächsten Camps. Nachdem wir eine Strömung durchquert haben, erreichen wir die Spitze des Khavirgiin Hügels. Von dort aus haben wir eine wundervolle Aussicht über das ganze Tal und die farbenfrohe Landschaft. Danach durchqueren wir zwei Wälder und reiten an dem grünen Meer entlang, bis wir unser Camp am Abend erreichen. Wir werden unser Camp auf einer kleinen Hochebene aufbauen.

Khagiin Khar Weide - Terelj Nationalpark

  • Es wird ein anstrengender Tag. Wir werden über Berge reiten und enorm an Höhe gewinnen; wir müssen über einen steinigen und instabilen Boden laufen. Nach dieser chaotischen Route werden wir uns für einen Moment auf einer Wiese mit mehrfarbigen Blumen ausruhen. Wir ziehen gleich Vorteil aus unserer Pause und nutzen die Zeit, um beim nahegelegenen Ovoo zu beten. Der Abhang ist schwierig, deshalb sollten wir anstatt zu reiten lieber zu Fuß laufen und dabei das Pferd führen. Der Pfad führt durch einen schattigen Wald, zu Fuß eine angenehme Sache.

    Wir werden in einer Lichtung Mittag essen, wo kühle Quellen sprudeln. Uns steht nur noch eine kleine Strecke bevor, bevor wir unser Camp am Flusse erreichen. Dort haben wir wieder die Weite und können ausgiebig reiten.

Ebenfalls
  • 7, 8

    9 Tage lang werden wir selbstständig im Gorkhi-Terelj Nationalpark reiten; dabei wird unser Gepäck von beladenen Pferden transportiert.

Frühstück: Cooking
Mittagessen: Cooking
Abendessen: Cooking
Unterkunft: Zelten

Tag 9Das Kloster der Prinzessin

  • Heute reiten wir zu den Ruinen des Gunj Klosters und kommen wieder in der Steppe an, wo wir einzigartige Steinformationen entdecken. Sie scheinen in Gleichgewicht auf der Spitze des Hügels zu stehen. Dort entdecken wir auch die Winterhäuser der mongolischen Züchter. Es sind kleine Holzhütten, wo sie ihre Winter drin verbringen, ihre Herden schützen und ihr Heu drin aufbewahren. Dann letztendlich erreichen wir das Kloster.

Ebenfalls
  • 9

    9 Tage lang werden wir selbstständig im Gorkhi-Terelj Nationalpark reiten; dabei wird unser Gepäck von beladenen Pferden transportiert.

Frühstück: Cooking
Mittagessen: Cooking
Abendessen: Cooking
Unterkunft: Zelten

Tag 10Zurück zur Steppe

Gunj Kloster - Terelj Nationalpark

  • Heute kommen wir am Baruunbayan Fluss an, nachdem wir den ganzen Tag lang unterwegs waren und werden unser Camp an seinem Ufer aufbauen. Wir werden einen schwierigen Pfad in der Berglandschaft nehmen, bis wir in der Steppe angekommen sind, wo wir ausgiebig in der Postkartenlandschaft reiten können.

Ebenfalls
  • 10

    9 Tage lang werden wir selbstständig im Gorkhi-Terelj Nationalpark reiten; dabei wird unser Gepäck von beladenen Pferden transportiert.

Frühstück: Cooking
Mittagessen: Cooking
Abendessen: Cooking
Unterkunft: Zelten

Tag 11Ende der Reittour und Rückkehr nach Ulan Bator

Terelj Nationalpark - Terelj-Tal

  • Wir reiten zurück zum Camp der Züchter und sind unweit des Terejl Flusses untergebracht. Wir reiten in der Steppe und dort können Sie galoppieren, doch leider nur eine kurze Strecke.

    Am Nachmittag ruhen wir uns aus oder verbringen gemeinsam Zeit mit unseren Gastgebern.

Terelj-Tal - Ulan-Bator

  • Zurück nach Ulan Bator. Sie erleben die allerletzten Herden, die die Straße vor Ihren sprachlosen Augen überqueren, sehen die letzten rauchenden Jurten aus der Ferne und werden das letzte Mal von der Steppe begleitet.

  • Der Rest des Tages frei. Von unserem Reiseleiter begleitet, werden Sie die Geschäfte der Stadt durchlaufen, um Ihre letzten Käufe zu machen.

Ebenfalls
  • 11

    9 Tage lang werden wir selbstständig im Gorkhi-Terelj Nationalpark reiten; dabei wird unser Gepäck von beladenen Pferden transportiert.

Frühstück: Cooking
Mittagessen: Countryside home stay
Unterkunft: Hotel Nine
Rückflug

Tag 12Haben Sie eine gute Reise und beehren Sie uns bald wieder!

  • Frühstück im Hotel. Wir fahren Sie jederzeit zum Internationalen Flughafen von Ulan Bator. Wir organisieren Ihre Fahrt so, dass Sie ohne Probleme Ihren Flug nehmen können.

Dauer 12 Tage. Internationaler Flug nicht inbegriffen

Ab 1090€ (Pro. Person)

Schwierigkeit:4.5/5
Komfort:1/5
Fragen Sie direkt bei der örtlichen Agentur.

Hallo

Ich bin Amarjargal von "Horseback Mongolia". Kontaktieren Sie uns, und wir melden uns Sie innerhalb von 24 Stunden
Telefonnummer
+(976)-11-331 098