In der Mongolei mit Kindern reisen

Die Mongolei eignet sich gut, um mit Kindern zu reisen. Allerdings raten wir Ihnen nicht zu einer anstrengenden Tour für Ihre Kinder. Die Mongolen sind kinderlieb und sehr herzlich. Sie könnten sogar Ihrem Guide oder Ihrer Gastfamilie Ihre Kinder anvertrauen, sie werden liebend gern auf sie aufpassen. Wie Sie selbst wissen, sind Kinder meist sehr gut darin, das Eis mit den Einheimischen zu brechen und sich schnell einzufügen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie das Verhalten und das Alter Ihrer Kinder richtig einschätzen und somit eine Tour aussuchen, die für sie auch geeignet ist.

Es gibt bei uns einige lange Touren. Manche dieser Touren sind selbst für Erwachsene anstrengend und können daher für Kinder um so mehr kräftezehrend sein, insbesondere wenn sie unruhig sind. Deshalb raten wir Ihnen zu einer Tour ohne allzu weite Autostrecken.

Natürlich gibt es auch Kinder, die zäher sind und sich schnell an die Bedingungen vor Ort gewöhnen. Unser jüngster Reisender ist Marceau Beauvois. Er war damals dreieinhalb Jahre alt und machte die „Große Schleife“ Tour in 2007. Seine Eltern erzählten uns, dass er der Aufgeweckteste der Gruppe war und viel Spaß während der Reise hatte!

Unserer Meinung nach ist die Tour „Das Leben der Nomaden“ am besten für Kinder (3 bis 10 Jahre) geeignet. Diese Tripps geben Ihnen die Chance, die Nomaden in ihrer traditionellen Umgebung zu erleben. Während dieser Tour können Eltern ihren Aufenthalt in der friedlichen Atmosphäre voll und ganz genießen und erfreuen sich an den einzigartige Momenten mit den Nomaden. Die Kinder haben an der wunderbaren Natur Spaß und amüsieren sich mit den Nomadenkindern. Obendrein können sie ihre erste Reiterfahrung machen.

Falls Ihre Kinder unter drei Jahre alt sein sollten raten wir Ihnen, noch etwas zu warten. Die Hygiene und die medizinischen Standarts sind auf diesen Reisen für Kinder meist unzulänglich.

Bei den Reittouren können Sie ihre Entscheidung vom Kind abhängig machen. Die jüngste Reiterin bei uns ist bisher Rachel Suss, ein 8 jähriges Mädchen. Sie hat an der „Großen Reittour“ teilgenommen und hatte keine Schwierigkeiten. Sie ritt jedoch auch dreimal die Woche über das ganze Jahr.

Im Grunde sind Reittouren für Kinder unter 16 Jahren möglich, jedoch nur, wenn sie ausgezeichnete Reiterfahrungen haben.