Impfungen und Gesundheit in der Mongolei

Juckreiz, Magenverstimmung, Blasen, kleine Verletzungen… Diese kleinen Dinge könnten schnell Ihre Reise vermiesen. Deshalb raten wir Ihnen zu Ihrer persönlichen Medizintasche:

Medizintasche:

  • Insektenspray gegen Mücken und andere Insekten
  • Schmerzlindernde Creme gegen pflanzliche Irritationen oder Insektenbisse
  • Sonnencreme
  • Aftersun
  • Desinfektionsmittel
  • sterile Kompressionen und Pflaster, mitunter auch Blasenpflaster
  • Bandagen
  • Paracetamol
  • anti Hämatom und anti Muskelschmerz Salben
  • Medizin gegen Durchfall und Verstopfung
  • Halsschmerz-Tabletten
  • Augentropfen
  • Breitbandantibiotikum
  • Pinzette
  • Reinigende Pastillen

Impfungen

Sie brauchen für die Reise in die Mongolei keine Impfungen zwingend. Doch nichtsdestotrotz sollte es Ihnen bewusst sein, dass Sie in eines der entferntesten Länder dieser Welt reisen. Dies sind die Impfungen, die das Pasteur Institut empfiehlt:

  • Diphtherie, Poliomyelitis und Tetanus
  • Hepatitis A (wenn Sie viel reisen)
  • Typhus (falls Sie Angst vor Risiken haben)
  • Hepatitis B (für lange oder wiederholende Reisen)
  • Tollwut (für Alleinreisende oder bei abenteuerlichen Touren)
  • Zecken Enzephalitis (für die Reittouren in Khovsgol in Mai, Juni und Juli)